Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Wie schmeckt eigentlich… Wakame?

Von: Reading Time: < 1 Minute

Wakame gilt als die gesündeste aller Algenarten. Alles über Herkunft, Geschmack und Verwendung der Braunalge erfährst Du hier.

Dass Algen ein gesundes und auch ökologisch gesehen ein sinnvolles Lebensmittel sind, ist in Asien schon lange und mittlerweile auch in unseren Breiten kein Geheimnis mehr. Inzwischen wird sie sogar als eine Art Superfood gehandelt und landet in Form von Sushi auch vermehrt auf unseren Tellern. Eine Algenart gilt als besonders gesund: die Wakame-Alge. Diese Braunalgenart kann bis zu einen Meter lang werden und entfaltet beim Einweichen ihre transparenten grünen Blätter. Wer jetzt Lust bekommt, auch in seiner Küche mit dem Grünzeug zu experimentieren, kann sich online (beispielsweise über R&S Gourmets) seinen Vorrat bestellen.

 

 

Wakame gilt als die gesündeste aller Algenarten, ein wahres Superfood.

Image: Monika Reiter

Herkunft

Wakame gedeiht vor den Küsten Chinas, Japans und Koreas am besten. Meist wird sie dort in Kulturen angebaut und zwischen Februar und Juni regelmäßig frisch geerntet. Eine wilde Form der Alge wächst auch vor der Küste Galiciens.

Geschmack

Die Braunalge hat eine knackige Konsistenz und schmeckt leicht salzig nach Meer. In Kombination mit Gurke und Blattsalat macht sich Wakame besonders gut, in Japan ist die Alge auch oft in Misosuppe mit Tofu zu finden.

Verwendung

Wakame kann frisch oder in getrockneter Form verwendet werden. Frische Algen sollten rund zehn Minuten eingeweicht werden, bevor sie in den Kochtopf wandern. Dann können sie sowohl kurz aufgekocht als auch länger – bis zu 15 Minuten – gegart werden.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • Wo sind all die Leute hin? – Fachkräftemangel im Gastgewerbe

    In der Hospitality-Branche wütet eine gigantische Abwanderungswelle, und das weltweit. Ein Grund ist die Corona-Pandemie, doch die Ursachen liegen tiefer.

    Barbara E. EulerNovember 18, 2021
  • Zero Waste: Das Beste aus Resten

    Instock ist der Name eines Restaurants und eines Lebensmittelgroßhandels in Amsterdam. Gekocht und gehandelt wird hier mit Gemüse, Fleisch und Fisch,...

    Marc-Stefan AdresNovember 16, 2021
  • Wie die Jackfruit neue kulinarische Welten eröffnet

    Ob Mehl, Püree, Burritos oder vermeintliche Essiggurke: Die Jackfruit kann weit mehr als nur Fleischersatz. In der Rolling Pin Soulkitchen beweist...

    Lucas Palm - RollingPinNovember 5, 2021
  • Darum ist vegan die Zukunft der (Spitzen-)Gastronomie?

    Vom zweifelhaften Körnchen-Fraß für militante Öko-Spinner zum sternewürdigen Kulinarik-Trend für die Spitzenköche der Zukunft: Warum Vegan zur neuen Gastro-Normalität werden könnte...

    Lucas Palm - RollingPinOktober 29, 2021
  • In-vitro Wagyu Rindfleisch aus dem 3D-Drucker

    Forscher der Osaka University, Japan haben erstmals strukturiertes In-vitro Fleisch mit einer Wagyu-ähnlichen Textur im Biodrucker hergestellt.

    Rolling PinSeptember 30, 2021
  • Darf‘s ein bisschen weniger sein?

    Aufgrund der recht wechselhaften Verbraucherwünsche in der Pandemie mussten die Gastronomiebetreiber ihr Speisenangebot immer wieder auf den Prüfstand stellen. Und das...

    Tina Nielsen - FCSISeptember 3, 2021
  • Tamarinde der Welten-Bummler

    Obwohl die Tamarinde hierzulande kaum jemandem ein Begriff ist, kann man sie getrost als echten Globetrotter bezeichnen. Zwar kann sie nicht...

    Lucas Palm - RollingPinAugust 17, 2021
  • Konktaktlos und doch nah am Gast

    Automatisierter Check-in, digitalisierte Speisekarte und -Serviceleistungen ohne direkten Gästekontakt: Die Pandemie hat in der Hotellerie und Gastronomie einen Digitalisierungs-Boom ausgelöst, der...

    Michael Pech - Falstaff ProfiAugust 12, 2021
  • Wild Cuisine

    Es muss nicht immer Reh oder Wildschwein sein: Schließlich gibt es auch noch andere Wald- und Bergbewohner. Schon mal Biber, Dachs...

    Sonja Planeta – Fallstaff ProfiAugust 10, 2021