Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Mangostan – Die Königin der Früchte

Von: Lesezeit: < 1 Minute
Vorheriger Artikel Pionierin der Düfte
Nächster Artikel Der Maestro auf Mission

Diesen exklusiven Beinamen verdankt die exotische Frucht Mangostan der zweitlängstdienenden britischen Monarchin, Königin Victoria. Einer Legende zufolge soll Victoria jedem, der ihr Mangostane von seinen Seefahrten mitbrachte, den Ritterschlag versprochen haben.

Wo genau die ursprüngliche Heimat der Mangostan liegt, war lange umstritten. Inzwischen vermutet man sie in Malaysia, das neben Indonesien, Thailand, den Philippinen, Mittelamerika und Brasilien auch heute noch zu den Hauptanbauländern der Früchte zählt. Wie eine Königin ist auch die Mangostan sehr anspruchsvoll.

Wie sieht eine Mangostane aus?

Image: Claudio Martinuzzi

Die Früchte mit der sechs bis zehn Millimeter dicken violetten Schale und dem weißen Fruchtfleisch sind extrem klimaempfindlich und gedeihen nur bei Temperaturen zwischen vier und 38 Grad Celsius und wachsen an immergrünen Bäumen, die bis zu 100 Meter hoch werden können. Dabei reifen die Mangostane frei nach dem Motto „Willst du gelten, mach dich selten“. Denn bis man die ersten Früchte ernten kann, können sieben bis neun Jahre vergehen. Und die besten Ernten erzielt man zehn bis 20 Jahre nach der Pflanzung, wo man immerhin mit einer Ausbeute von bis zu 5000 Früchten pro ausgewachsenen Baum rechnen kann.
Geschmacklich erinnert das Fruchtfleisch der Mangostan an Litschis, Aprikosen oder Ananas, also nicht zu süß und dabei leicht säuerlich. Mangostane schmecken roh am besten, aber sie passen auch perfekt in tropische Fisch-, Fleisch-, Reis- und Geflügelgerichte sowie in Desserts.
In der traditionellen Naturheilkunde asiatischer Länder setzt man Frucht und Schale der Mangostan seit Jahrhunderten bei vielen Beschwerden und Krankheiten ein. Mangostane erfuhren in den letzten Jahren auch in unseren Breitengraden einen enormen Hype, vor allem da der Frucht Wunderwirkung nachgesagt wird. Mit Mangostansaft soll dank vieler Antioxidantien die Alterung ausgebremst und Zivilisationskrankheiten vorgebeugt werden. Wissenschaftliche Quellen haben für diese Wunderwirkung noch keinen Beweis gefunden – aber der Glaube versetzt bekanntlich Berge!

Lese hier noch mehr über die exotische Frucht Mangostan.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • In-vitro Wagyu Rindfleisch aus dem 3D-Drucker

    Forscher der Osaka University, Japan haben erstmals strukturiertes In-vitro Fleisch mit einer Wagyu-ähnlichen Textur im Biodrucker hergestellt.

    Rolling PinSeptember 30, 2021
  • Darf‘s ein bisschen weniger sein?

    Aufgrund der recht wechselhaften Verbraucherwünsche in der Pandemie mussten die Gastronomiebetreiber ihr Speisenangebot immer wieder auf den Prüfstand stellen. Und das...

    Tina Nielsen - FCSISeptember 3, 2021
  • Tamarinde der Welten-Bummler

    Obwohl die Tamarinde hierzulande kaum jemandem ein Begriff ist, kann man sie getrost als echten Globetrotter bezeichnen. Zwar kann sie nicht...

    Lucas Palm - RollingPinAugust 17, 2021
  • Konktaktlos und doch nah am Gast

    Automatisierter Check-in, digitalisierte Speisekarte und -Serviceleistungen ohne direkten Gästekontakt: Die Pandemie hat in der Hotellerie und Gastronomie einen Digitalisierungs-Boom ausgelöst, der...

    Michael Pech - Falstaff ProfiAugust 12, 2021
  • Wild Cuisine

    Es muss nicht immer Reh oder Wildschwein sein: Schließlich gibt es auch noch andere Wald- und Bergbewohner. Schon mal Biber, Dachs...

    Sonja Planeta – Fallstaff ProfiAugust 10, 2021
  • Mach mich (nicht) fertig

    Die gute und gar nicht mehr so junge Convenience-Produktion meldet sich endlich selbst zu Wort. Warum sie sich im Kartoffel-Outfit neuerdings...

    Lucas Palm - RollingPinJuni 15, 2021
  • Brot und Spiele

    Wer wissen möchte, wie man 90.000 Menschen innerhalb kürzester Zeit glücklich macht, fragt Stefan Pappert. Denn der Lead Chef der 3...

    Heike LucasJuni 10, 2021
  • Best Chefs of Instagram 2021

    Haute Cuisine trifft snackable Content: Eine perfekte Verbindung! Nicht nur in den Küchen dieser Welt brodelt, schmort und brutzelt es vor...

    KTCHNrebel Editorial TeamJuni 7, 2021
  • Pilzkunde: Die Totentrompete

    Im ersten Moment wirkt der Speisepilz aufgrund seiner rußgrauen bis schwarzen Farbe auf Nichtkenner eher abschreckend. Das hält aber nur solange...

    Alexandra Embacher - Falstaff ProfiMai 20, 2021