Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

De Meal Prepper: Food Art auf dem Teller serviert

Von: Reading Time: 3 Minutes

Weit ĂŒber 25.000 Fans folgen Jolanda Stokkermans auf Instagram und bewundern ihre kunstvoll gestalteten Teller mit vielfĂ€ltigsten Food-Motiven – von Pflanzen ĂŒber Tiere bis hin zu berĂŒhmten Persönlichkeiten. KTCHNrebel sprach mit ihr ĂŒber ihren beeindruckende Erfolg mit Food Art und die Bedeutung von ansprechend angerichteten Tellern.

Food Art – das Konzept hinter DeMeal Prepper

Wie kamen Sie auf die Idee zu De Meal Prepper?
Jolanda Stokkermans: Vor etwa drei Jahren habe ich eine Food-Website eingerichtet und darauf die Zubereitung von fĂŒnf Gerichten vorgestellt, die sich fĂŒr mehrere Tage im Voraus kochen lassen. Als es darum ging, schöne Bilder von den Gerichten zu bekommen, habe ich beschlossen, die Teller selbst zu gestalten und zu fotografieren.

Aus Lebensmitteln arrangiertes Einhorn

Image: DeMeal Prepper | Jolanda Stokkermans

Die Bilder sollten nicht langweilig sein, also habe ich meiner KreativitĂ€t freien Lauf gelassen. Es wurde dann recht wild und endete damit, dass ich Tiere, Silhouetten und PortrĂ€ts auf den Tellern nachgebildet habe. Ich bin von Haus aus Grafikdesignerin, vielleicht erklĂ€rt das diesen „Schaffensdrang“.

Welchen Stellenwert hat Food Art fĂŒr Sie?
Jolanda Stokkermans: FĂŒr mich ist Food Art eine Möglichkeit, mich zu entspannen und etwas Schönes zu kreieren.

Appetitlich aussehende Gerichte sind in der Gastronomie wichtig

Wie wichtig ist es in der Gastronomie, die Teller ansprechend zu gestalten und zu servieren?
Jolanda Stokkermans: Der visuelle Aspekt ist bei Lebensmitteln, glaube ich, sehr wichtig, je kreativer man damit umgeht, desto besser.
Leckeres Essen kann seinen Reiz verlieren, wenn es unappetitlich daherkommt, ein einfaches Gericht wirkt dagegen vielleicht attraktiver, wenn es fantasievoll prÀsentiert wird.

Kunstvoll kreiierter Löwenkopf aus Lebensmitteln

Image: DeMeal Prepper | Jolanda Stokkermans

Haben Sie ein paar einfache Tipps fĂŒr Restaurants, wie sich die Gerichte ansprechender gestalten lassen?
Jolanda Stokkermans: Im Restaurant ist die Zeit knapp, also könnte man mit einer speziellen Farbpalette, mit Kontrasten oder auch gÀnzlich einfarbig arbeiten, sowohl auf dem Teller als auch bei den Zutaten. Eine gute Möglichkeit ist es auch, besondere Formen wie das eigene Firmenlogo oder anlassbezogene Motive z. B. zum Valentinstag oder zu Ostern in die SpezialitÀten zu integrieren.

Food Art Kreation von Jolanda Stokkermans mit Bezug zum MĂŒnchner Oktoberfest

Image: DeMeal Prepper | Jolanda Stokkermans

Das tÀgliche Leben belebt den Teller

Was inspiriert Sie bei Ihrer Arbeit?
Jolanda Stokkermans: Eigentlich sind es die ganz normalen, alltÀglichen Dinge, wie Natur, Tiere, Musik oder auch eine Fernsehserie. Manchmal entdecke ich Lebensmittel mit einer ganz speziellen Form, dann ist das mein Ausgangspunkt.

Was ist Ihrer Ansicht nach das Geheimnis Ihres Erfolgs?
Jolanda Stokkermans: Möglichst viele Follower in den sozialen Medien zu haben, war jedenfalls nie mein Ziel, das Instagram-Account habe ich mehr auf Anregung meiner Kinder angelegt. GrundsĂ€tzlich glaube ich, man sollte einfach das tun, was einem am meisten Spaß macht. Das spiegelt sich in der eigenen Arbeit wider und verschafft einem letztlich die grĂ¶ĂŸte Befriedigung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jolanda Stokkermans (@demealprepper)

Gibt es Tricks oder Wege, beim Anrichten und Servieren Lebensmittelverschwendung zu vermeiden?
Jolanda Stokkermans: Ich koche gerne und achte dabei immer darauf, möglichst wenig Abfall zu erzeugen. Übrig gebliebenes Obst und GemĂŒse lĂ€sst sich zum Beispiel wunderbar fĂŒr einen Smoothie, einen Salat, eine Suppe oder ein Dessert verwenden, und aus altbackenem Brot kann man einen Auflauf zaubern oder im Ofen Semmelbrösel rösten.

Appetitlich angerichteter Elefant aus SalatblÀttern und Gurken

Image: DeMeal Prepper | Jolanda Stokkermans

Wer ist Ihr Zielpublikum und wer sind derzeit Ihre Follower?
Jolanda Stokkermans: Ich hatte nie ein bestimmtes Publikum im Auge, dementsprechend sind meine Follower ziemlich bunt gemischt und aus allen Altersgruppen

Was sind Ihre nÀchsten PlÀne?
Jolanda Stokkermans: Es gibt einige Projekte und Workshops, auf die man gespannt sein darf. Daneben ĂŒberlege ich auch, kurze Tutorials zum Thema Food Art zu drehen, die sich sowohl an Erwachsene als auch an Kindern richten.

Jolanda Stokkermans beim Kreieren von Food Art

Image: DeMeal Prepper | Jolanda Stokkermans

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Management