Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Die neue Realität

Von: Reading Time: 3 Minutes

Metaverse, Augmented und – Virtual Reality – wann kommt denn jetzt der lange prognostizierte Durchbruch? So einiges spricht für noch heuer. Wo die Technologie bereits Fuß gefasst hat:
KTCHNrebel hat den Durchblick.

Das Thema verleitet zum Zahlen- und Fakten-Battle. Etwa dass Mark Zuckerberg (»Meta«) bis 2031 eine Milliarde Menschen vom Metaverse überzeugen möchte. Oder dass seine Virtual Reality Brille »Oculus Quest 2« gegen Ende 2021 bereits 10 Millionen Mal verkauft wurde. Aber auch, dass die Meta-Aktie Anfang 2022 überraschend eingebrochen ist. Es ist nicht ganz einfach abzuschätzen, wo Virtual Reality, das komplette Abtauchen in eine andere Welt, heute steht.

Facebook- Gründer Mark Zuckerberg stellt mit Metaverse eine neue digitale Plattform vor, die auch Einfluss auf die neue Realität in der Gastronomie haben wird.

Meta CEO Mark Zuckerberg | Image: Meta

In der Gastro und Hotellerie bedient man sich im High-End-Bereich schon länger der »immersiven« Technik. So sorgt die Event-Koch-Reihe »Le Petit Chef« für Umsatz in Hotel-Restaurants von Dresden bis Riyadh. Das Malediven Resort »Soneva Fushi« lädt coronabedingt zuhause Gebliebene zur Entdeckungstour und im Galapagos-Schiff von Silversea Cruises bereiten sich Gäste im Basecamp mittels Virtual Reality Headset auf ihren Landgang vor. Das sind nur zufällig gewählte Beispiele, die zeigen sollen, was möglich ist. Warum nicht als Hotelier Virtual Reality-Touren in der Nachbarschaft anbieten – die vielleicht in die Geschichte des Ortes entführen? Möglich ist es. Und noch hätte es auch den Wowness-Faktor!

Daten, Zahlen und Fakten über die virtuelle Realität in der Gastronomie.

Zahlen und Fakten zu Virtual Reality | Image: KTCHNrebel

Learning by virtual doing – VR in der Gastronomiepraxis

Für die Branche en gros vielleicht aber noch spannender: Virtual Reality im Bereich Ausbildung! International machen es Ketten wie »Hilton« oder »Best Western« vor, aber es geht auch eine Nummer kleiner. Beispiel: Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. Hier lernen die Kochlehrlinge mittels Headset und Handcontroller wie man Fleisch zerteilt. Die Schnitte können so oft wiederholt werden, bis sie wirklich sitzen – das vermittelt nicht nur das Handwerk, sondern auch Respekt gegenüber Nutztieren.

Auch spannend: GastroVR, ein Produkt mit dem Schrägstrich Dienstleistung, das vor kurzem von der Prototypen- in die Betaphase gewechselt ist. Mit der »Lieblingsbar« in Hannover wurde ein erster Partner für die Alltagsanwendung gefunden, »wir können jetzt neue aufnehmen«, so Tim Mittelstaedt von »timmersive« über das Projekt mit der »Lieblingsbar«: »In der Anwendung GastroVR haben wir eine Künstliche Intelligenz eingebaut, die Stimme und Aussprache erkennt. Erst, wenn die Formulierungen im jeweiligen Schritt der Servicekette vom System richtig erkannt werden, also klar und deutlich ausgesprochen wurden, geht die VR-Übung zum nächsten Schritt über. Damit sollte GastroVR insbesondere die Integration von Geflüchteten fördern. Aber auch Aushilfen, die zum Beispiel nur für ein Wochenende an Bord sind, sollen damit schnell in die Servicekette eingeführt werden. Die Immersion, also das Gefühl, tatsächlich in der Location zu sein und aktiv zu sprechen, fördert den Lernerfolg.«

VR-Brillen werden auch im Mitarbeitertraining in der Gastronomie eine wichtige Rolle spielen.

Image: AdobeStock | wavebreak3

Wichtig: die Lektionen werden maßgeschneidert erstellt, GastroVR ist zumindest bisher noch keine Plattform, die jeder selbst für sich adaptieren kann. Dafür seien die Bedürfnisse in Hotellerie und Gastronomie von Betrieb zu Betrieb zu verschieden, meint Mittelstaedt. Klar ist: die Branche wurde von Covid-19 schwer erschüttert, gutes Personal ist heute noch schwerer zu finden, als früher. Immersives Lernen kann helfen, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Was ist das Metaverse?

Das Metaverse (»Metaversum«) ist ein virtueller Raum, in dem sich Benutzer mit Hilfe von Avataren bewegen und in dem sie virtuelle Artefakte beeinflussen und nutzen können, etwa wenn sie sich Kleidung überziehen, ein Haus bauen und dieses einrichten, eine Tür öffnen und auf die Straße hinaustreten und dort Mitspieler und Gleichgesinnte treffen. Wie in der realen Welt kann man dort leben, arbeiten, lernen, Handel treiben, Gespräche führen und Beziehungen aufbauen. (Quelle: »Gabler Wirtschaftslexikon«)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von farnaaz.eth (@farnaz_peykanpour)

McDonalds arbeitet derzeit z. B. an einem Restaurant im Metaverse. Ein Spieler könnte – während er sich im Metaverse befindet – in eine digitale Filiale gehen und Essen bestellen. Und das wird dann offline, also ganz in echt, an die Haustür geliefert.

Künstliche Intelligenz – ein wichtiger Teil der neuen Realität in der Gastronomie

Nicht unbedingt an Virtual Reality gekoppelt. Das österreichische Start-up »Fact AI« kann der Hotellerie mit seinem Fact Advisor helfen.

»Für die Hotellerie bietet sich unser KI-basierter Fact Advisor an, z.  B. in Form eines Zimmer-Finders, der die Zimmersuche auf der Website auf ein ­völlig neues Niveau heben kann.«Marketing- und Sales-Manager Florian Nack:

Weitere Fakten zum Thema Virtual Reality:

Potenzieller Anstieg des BIP durch VR & AR bis 2030

Image: KTCHNrebel

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Kitchen 4.x

  • Pixel-Pasta: Werden 3D-Foodprinter die Gastronomie revolutionieren?

    Der Raum ist in sanftes pinkes Licht getaucht, die wenigen Sitzplätze werden von unten grün angestrahlt. An den Wänden wirbeln geometrische...

    Nadine Otto, Mirco KurreckJuni 17, 2022
  • Das Potential des IdD in der Gastronomie

    Das Internet der Dinge (IdD) hat großes Potential, die gesamte Gastronomie zu verändern. Elly Earls findet heraus, wie.

    Elly EarlsJuni 10, 2022
  • Der Burger & das Biest

    Virtuelle Restaurants und reine Lieferservice-Betriebe sind seit der Pandemie im Vormarsch. Eine ziemlich außergewöhnliche Erfolgsgeschichte hat dabei auch der junge US-Amerikaner...

    Tina Nielsen - FCSIJanuar 12, 2022
  • Die Reise ins Metaversum

    Hat Facebook mit seinen jüngsten Nachrichten die virtuelle Zukunft der Gastronomie eingeläutet? Katie Morris spricht mit erfahrenen Fachberatern über die Wahrscheinlichkeit,...

    Katie Morris - FCSINovember 30, 2021
  • Serviceroboter – die Zukunft der Gastronomie?

    Durch die Digitalisierung zeichnen sich hinsichtlich des aktuellen Gastro-Fachkräftemangels Lösungsvorschläge ab – führt all das zu einer Revolution in der Personalpolitik?...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiOktober 12, 2021
  • Der Werkraum der Zukunft

    Steigende Personal- und Energiekosten, Fachkräftemangel, Effizienzdruck: nur drei Faktoren, die die Planung von und die Arbeit in Profiküchen jetzt und in...

    Stephanie Fuchs-Mayr - RollingPinOktober 11, 2021
  • Start einer neuen Fastfood-Ära – Drive thru

    Das neue Design für Restaurants der amerikanischen Fastfood-Kette Taco Bell sieht kein Essen in Innenräumen mehr vor – dafür mehrere Drive-thru-Spuren.

    RollingPinSeptember 14, 2021
  • Virtuelle Küchen: Ideen zur Erweiterung des Konzepts

    Ob Multifunktionsgeräte oder entwicklungsfähige Software – vor den nächsten Schritten zur Erweiterung einer virtuellen Küche lohnt sich ein ganzheitlicher Blick.

    Jacquetta Picton - FCSIJuli 14, 2021
  • Fleischersatz: Keine Verzichtserklärung

    Der Siegeszug von pflanzlichen Fleischersatzprodukten hält an. Das bringt Food-Startups laufend auf neue Ideen, die es geschmacklich an nichts fehlen lassen....

    Sonja Planeta – Fallstaff ProfiJuni 22, 2021