Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

So werden wir essen

Von: Reading Time: 2 Minutes
Vorheriger Artikel Kein Mist

Alle zwei Jahre entwickeln kreative Köpfe im Rahmen des Wettbewerbs „Restaurant der Zukunft“ frische Ideen zu den Restaurantkonzepten von morgen. Initiiert hat den Contest Willy Faber, Herausgeber der Fachzeitschrift Gastronomie-Report.

Denkverbote gibt es keine und Staunen ist garantiert. „Mir ging es vor allem darum, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unvoreingenommen an ihre Wünsche und Vorstellungen in Sachen Gastronomie heranzugehen“, sagt Faber, der die entstandenen Ideen nicht selten später in der realen Gastro-Welt wiederfindet. Als Juroren gewinnt der renommierte Gastro-Experte stets namhafte Spezialisten aus Gastronomie, Wissenschaft und Industrie.

Die Industrie ist auch als Sponsor gerne mit im Boot – zum Beispiel die Rational AG. „Wir freuen uns, auf diese Weise Gastronomen, Hoteliers und Gestaltern Freiräume zu schaffen, um auszuloten, wie man Gäste auch in Zukunft begeistern und überraschen kann“, sagt dazu Nicolas Makowski, Key Account Director bei der Rational AG.

2004 hatte Faber seinen Wettbewerb mit Studierenden des Lehrstuhls für Raumgestaltung der Münchner Akademie der Bildenden Künste begonnen. Den ersten Preis machte das visionäre Multifunktionskonzept „from dusk till dawn“: tagsüber schicke Boutique, abends Szene-Lokal. Die Miete wird zwischen den Betreibern geteilt – Synergie in Reinform!

Und genauso kreativ ging es weiter. 2006 widmeten sich Schreinermeisterinnen und -meister und Studierende der Fachakademie für Holzgestaltung in Garmisch-Partenkirchen dem Thema „Freiluftgastronomie“. Es siegte „Blattwerk“, ein bezauberndes Setting, in dem man unter riesigen Blättern geborgen speist. 2008 waren Teilnehmer des Studiengangs „Innovation und Management im Tourismus“ der Fachhochschule in Salzburg am Zug; den ersten Platz machte das Konzept „Mood Pebbles“, bei dem Gäste in heimeligen Kugeln auf dem Wasser dinieren, in denen sie mit Licht und Musik ihre eigene kleine Welt erschaffen.

Restaurant der Zukunft - Mood Pebbles

Mood Pebbles / Image: Wettbewerb „Restaurant der Zukunft“ (Gastronomie Report)

2010 befassten sich Studierende der Fakultät Architektur und Gebäudeklimatik der Hochschule Biberach mit dem Thema „Energietechnik der Zukunft“ und kreierten Konzepte wie den Sieger „Pfundlos“, eine clevere Kombi aus Restaurant und Fitnessstudio, bei der Gäste an den Sportgeräten Energie für den Restaurantbetrieb erzeugen. Die so erzielten Bonuspunkte können dann in Speis und Trank umgesetzt werden.

2012 widmeten sich Schreinermeister und -meisterinnen der Fachakademie für Raum- und Objektdesign in Garmisch-Partenkirchen unter dem Motto „Back to the roots“ dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Fortschritt. Den ersten Platz machte die Idee eines Restaurants, in dem man gemeinsam mit weit entfernten Freunden zu Tisch sitzen kann – per Holografie! 2014 widmeten sich Studierende der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart dem Thema „The next Generation“. Das Siegerkonzept „Eremitage“ bot Einzelpersonen die Möglichkeit, ganz alleine an einer langen Tafel zu speisen – ein bewegendes Erlebnis jenseits aller Katzentisch-Erfahrungen!

2016 ließen Studierende der Fachakademie für Raum- und Objektdesign in Garmisch-Partenkirchen unter dem Motto „Generation Outdoor“ Regionalität und Heimat wieder aufleben. Gewonnen hat das mutige Konzept „Graf und Zeppelin“, das dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg ein neues, besseres Leben als Naherholungsgebiet einhaucht. Mit dabei: das Dokumentationszentrum „Faszination und Gewalt“ – und natürlich ein ganz besonderes Restaurant: ein futuristischer Bau, dessen vollverglaste Wände sich wie ein Augenlid öffnen.

Restaurant der Zukunft -Zeppeling

Graf und Zeppelin / Image: Wettbewerb „Restaurant der Zukunft“ (Gastronomie Report)

2018 konnten dank einer Kooperation mit dem Architekturmagazin Baumeister erstmals Architekturstudenten aus ganz Deutschland sowie der niederländischen TU Delft am Wettbewerb teilnehmen. Gesiegt hat „Lucullus Palace“, eine freche Inszenierung, in der Gäste, diskret hinter Masken versteckt, einen veritablen Cocktail-See durchschwimmen, ehe es ans Dinieren geht. Ob das noch zu toppen ist?

Der nächste Wettbewerb findet 2020 statt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

More in Kitchen 4.x

  • Wildfleisch aus dem In-vitro-Dschungel

    Ein New Yorker Start-up-Unternehmen will exotisches Wildfleisch auf die Speisekarte bringen, ohne dafür Tieren oder der Umwelt Schaden zuzufügen.

    Jacquetta Picton - FCSINovember 7, 2022
  • Visionäre der Gastronomie: Experten mit Weitblick und Zukunftsideen

    Das neunte TrendTalk Webinar stand ganz unter dem Motto: Visionäre der Gastronomie Zukunft. Und erneut waren wieder interessante Referenten mit an...

    Jacquetta Picton - FCSIOktober 19, 2022
  • Der Burger & das Biest

    Virtuelle Restaurants und reine Lieferservice-Betriebe sind seit der Pandemie im Vormarsch. Eine ziemlich außergewöhnliche Erfolgsgeschichte hat dabei auch der junge US-Amerikaner...

    Tina Nielsen - FCSISeptember 8, 2022
  • Wie angewandte Robotik die Zukunft der Gastronomie mitgestaltet

    Die Vorteile, Roboter für bestimmte Aufgaben in Großküchen einzusetzen, liegen auf der Hand. Ist der angewandten Robotik bei der praktischen Umsetzung...

    Elsie Clark - FCSISeptember 2, 2022
  • Pixel-Pasta: Werden 3D-Foodprinter die Gastronomie revolutionieren?

    Der Raum ist in sanftes pinkes Licht getaucht, die wenigen Sitzplätze werden von unten grün angestrahlt. An den Wänden wirbeln geometrische...

    Nadine Otto, Mirco KurreckJuni 17, 2022
  • Das Potential des IdD in der Gastronomie

    Das Internet der Dinge (IdD) hat großes Potential, die gesamte Gastronomie zu verändern. Elly Earls findet heraus, wie.

    Elly EarlsJuni 10, 2022
  • Die neue Realität

    Metaverse, Augmented und - Virtual Reality – wann kommt denn jetzt der lange prognostizierte Durchbruch? So einiges spricht für noch heuer....

    Nicola Afchar-Negad - Falstaff PROFIApril 22, 2022
  • Die Reise ins Metaversum

    Hat Facebook mit seinen jüngsten Nachrichten die virtuelle Zukunft der Gastronomie eingeläutet? Katie Morris spricht mit erfahrenen Fachberatern über die Wahrscheinlichkeit,...

    Katie Morris - FCSINovember 30, 2021
  • Serviceroboter – die Zukunft der Gastronomie?

    Durch die Digitalisierung zeichnen sich hinsichtlich des aktuellen Gastro-Fachkräftemangels Lösungsvorschläge ab – führt all das zu einer Revolution in der Personalpolitik?...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiOktober 12, 2021