Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Schaurig schön, verdammt lecker – Desserts von Chef Ben Churchill

Von: Lesezeit: 2 Minuten
Nächster Artikel In Verbindung bleiben

Appetitlich geht anders und trotzdem sind die Dessertkreationen von Food-Illusionist Ben Churchill gerade das Angesagteste, was man aus Zucker machen kann. Denn kein anderer spielt so virtuos mit dem Zusammenspiel von Sehen und Schmecken, mit dem Ekelfaktor, der überwunden werden muss, um den Gaumen in den Himmel der Genüsse aufsteigen zu lassen.

Ben Churchill kreiert seine Desserts, als ob er jeden Tag Halloween feiern würde. Da krabbeln Würmer über den Teller, die Mandarine schimmelt vor sich hin und statt Rosen aus Marzipan serviert er einen süßen Aschenbecher voll glimmender Kippen.
Nicht jedermanns Sache? Das sehen die über 100.000 Fans auf Instagram und Facebook anders und verfolgen gespannt, wie Churchill seine Kreationen baut.
Wir wollten wissen, wie er auf seine Ideen kommt.

KTCHNrebel: Ben, würdest du dich einmal kurz vorstellen: Wie begann deine Karriere? Was ist dein beruflicher Hintergrund? Was hast du gemacht, bevor du dir ein Standbein als Foodillusionist aufgebaut hast?

Ben Churchill:  Ich habe mehr als zehn Jahre als Chef gearbeitet und vor drei Jahren festgestellt, dass es einen Bereich in der Küche gab, in den ich mich nie wirklich eingemischt hatte: die Patisserie. Aber die konventionellen Sachen langweilten mich schnell und ich begann mich zu fragen: Was kann man aus Desserts machen, wie weit kann man da gehen? Also habe ich angefangen zu experimentieren.

IMG_20180518_132611_432_Ben Churchill

Vanilla pannacotta topped with meringue powder and edible cigarette ends

washing up sponge_Ben Churchill

Olive oil sponge, mint crumb, baked apple coulis, milk foam and toffee sauce

20180629_123326-01_Ben Churchill

Apple bavarois, stewed apple filling, chocolate maggots

20171221_163844

The pumpkin dessert... Pumpkin flat mousse, ganache, pumpkin gel

33425939_1007702979379067__Ben Churchill

Vanilla cake, cream, mango

Inst-image-3_Ben Churchill

Pear Parfait, charred overnight oats, almonds, honey

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

KTCHNrebel: Verdienst du damit dein Geld?

Ben Churchill: Noch mache ich tagsüber einen Job als Koch in einem Restaurant eines privaten Unternehmens. Dort ist viel los, das hält mich ziemlich auf Trab.

 KTCHNrebel: Können wir deine Kreationen tatsächlich irgendwo probieren?

Ben Churchill: Meine Foodillusionen kreiere ich alle bei mir zu Hause. Aber mit meinem Buch „Food Illusions Vol. 1“ könnt ihr sie selbst ausprobieren – und natürlich auch vernaschen.

KTCHNrebel: Woher nimmst du die Ideen und die Inspiration für deine Kreationen?

Ben Churchill: Überall: im Fernsehen, beim Spielen, also aus Games, aber auch in der Natur. Eine neue Idee kann mir jederzeit kommen.

KTCHNrebel: Welches ist die Food illusion, die dir selbst am besten gefällt?

Ben Churchill: Definitiv mein Ashtray (Aschenbecher) und mein Iron Throne (Eiserner Thron). In den beiden Arbeiten steckt echte Leidenschaft.

Image: Ben Churchill


KTCHNrebel:
Warum nutzt du Social Media so intensiv? Was ist für dich als Koch der Vorteil daran, mehr als 100.000 Anhänger zu haben?

Ben Churchill: Das ist zufällig passiert! Ich habe es überhaupt nicht geplant, aber es ist natürlich super gut, um meine Ideen unter die Leute zu bringen. 

KTCHNrebel: Welches sind die Schwierigkeiten – oder sagen wir „Herausforderungen“ – für einen Pasty Chef/Patisseur/Konditor?

Ben Churchill: Ich habe mir alles selbst beigebracht. Dabei ist immer die größte Herausforderung gewesen, die geeigneten Techniken für die Umsetzung neuer Ideen zu finden. Zum Beispiel habe ich etwas gebraucht, um herauszufinden, welcher Prozess am besten geeignet ist, um einen essbaren Spülschwamm zu gestalten und zuzubereiten!

KTCHNrebel: Welchen Rat würdest du jungen Köchen geben, die gerade ihre Karriere starten?

Ben Churchill: Erkunde, probiere Neues aus, nutz deine Vorstellungskraft, aber lerne auch so viel wie möglich von Leuten, die bereit sind, dich zu unterrichten!

KTCHNrebel: Und was sind deine persönlichen Pläne für die Zukunft? Wo wirst du in 10 Jahren sein?

Ben Churchill: Bis dahin habe ich hoffentlich noch ein paar weitere Bücher veröffentlicht.

KTCHNrebel: So, jetzt wir noch neugierig und wollen wissen: Bist du mit Sir Winston Churchill verwandt? 

Ben Churchill: Haha. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • Raus aus der Küche, Ran an den Gast!

    Zeigt her eure Kochkunst. Zeigt euch selbst. Die hohe Kunst des Self Marketing ist gefordert, denn der Koch als Markensymbol kommt...

    Birgit KiddDezember 5, 2019
  • Die Welt ist ein Abenteuerspielplatz

    In seinem ersten Leben ist René Linke mit Leib und Seele kreativer Kopf und Geschäftsführer seines Catering-Unternehmens. Hochzeiten, Jubiläen, Firmenevents mit...

    Heike LucasSeptember 19, 2019
  • Der Koch und sein Heer

    Sie sind jung, ehrgeizig und kennen keine Grenzen – die Guerilla Chefs. Eine Gruppierung, die sich von einem gemeinsamen Spirit und...

    Michaela KirschnerAugust 12, 2019
  • Auf dem Höhepunkt

    Basilius Praxmarer leitet den Top Mountain Crosspoint an der Hochalpenstraße des Hochgurgl in Österreich, ein multifunktionales Gebäude, das aus Restaurant, Mautstelle,...

    Melissa MagerlJuni 24, 2019
  • Nur noch kurz die Welt retten

    Dass unsere Erde einzigartig und ein perfekter Ort zum Leben ist, kann uns sicherlich auch die Grundschulklasse in deinem Wohnort sagen....

    Michaela KirschnerJuni 17, 2019
  • Rice, Rice, Baby

    Viele kennen es als das warme Getränk vom nächsten Running-Sushi-Laden: Brian Polen und Brandon Doughan haben das japanische Traditionsgetränk Sake mit...

    Sissy Rabl - Rolling PinMai 31, 2019
  • Hyper – Hyper!

    Pflanzen als Superstars und Fleisch mit Storytelling: Wie Foodtrends entstehen und was sie über uns verraten.

    Lucas Palm - Rolling PinApril 23, 2019
  • Arbeiten in Malmö

    Gemeinsam sind wir stark: Das sollte auf der schwedischen Flagge stehen. Ruhig, gelassen und im Team gehen sie an jedes Problem...

    Kathrin Löffel - Rolling PinMärz 28, 2019
  • „Wir wollen gar kein Image!“

    In keine Schublade passen, in jeden Topf gucken, die höchsten Wellen reiten – die Jungs von Salt & Silver verzaubern die...

    Barbara E. EulerMärz 18, 2019