Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Auf dem Höhepunkt

Von: Lesezeit: 2 Minuten

Basilius Praxmarer leitet den Top Mountain Crosspoint an der Hochalpenstraße des Hochgurgl in Österreich, ein multifunktionales Gebäude, das aus Restaurant, Mautstelle, Motorradmuseum und Bergbahnstation besteht. Pro Tag verköstigen er und sein Team über 1000 Gäste.

Viel Holz, Glas und etwas Stahl, garniert mit dem Blick auf die Ötztaler Alpen: Der Top Mountain Crosspoint ist ein multifunktionales, architektonisch anspruchsvolles Gebäude auf 2160 Metern. Der Passierpunkt zwischen Nord- und Südtirol an der Hochalpenstraße – futuristisch in die Ötztaler Bergwelt geschwungen – bietet auf einer Fläche von 6060 Quadratmetern Platz für ein erstklassiges Restaurant mit 390 Plätzen und eine herrliche Sonnenterrasse mit 400 Plätzen inklusive einer spektakulären Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel.

Europas höchstes Motorradmuseum

Stilvoll designtes Restaurant mit Blick auf die Ötztaler Bergwelt. / Image: Alexander Maria Lohmann und Top Hotel Hochgurgl Betriebe GmbH

Herzstück ist Europas höchstes Motorradmuseum, das auf einer Fläche von 2600 Quadratmetern mit 270 nostalgischen Motorrädern von über 100 Motorradmarken nicht nur Motorradfans nachhaltig beeindruckt. Im Top Mountain Crosspoint sind auch die Talstation der Kirchenkarbahn sowie die neue Timmelsjoch-Mautstation untergebracht. Im Top Mountain Crosspoint Restaurant werden ehrliche, authentische Gerichte aus Österreich und Italien sowie saisonale Spezialitäten aus Nord- und Südtirol serviert. Ob kleine Jause, Tiroler Marend, Steinofenpizza oder Steaks in Bioqualität aus der Ötztaler Metzgerei Kuprian – alle Gerichte sind hand- und hausgemacht und stets liebevoll mit den besten Produkten aus der Region zubereitet.

Restaurantmanager Basilius Praxmarer war selbst jahrelang Küchenchef und weiß, worauf es in der Ski- und Berggastronomie ankommt: „Im Winter habe ich 7000 potenzielle Kunden im Skigebiet, die nur sehr wenig Zeit haben.“ Trotzdem wollen er und seine 27 Mitarbeiter die Gäste so schnell wie möglich in einer Top-Qualität am Platz bedienen.

„Unser Hauptgeschäft spielt sich in zwei Stunden ab“,

combi oven production restaurant

Praxmarer weiß, worauf es in der Ski- und Berggastronomie ankommt. / Image: Alexander Maria Lohmann und Top Hotel Hochgurgl Betriebe GmbH

beschreibt er die gastronomische Herausforderung. Deshalb arbeitet seine Küchencrew mit den SelfCookingCenter-Geräten von Rational, die auch die Option der Übernachtgarung für bis zu 1000 Gäste ermöglichen. „Wir haben zwei VarioCookingCenter und drei SelfCookingCenters“, erklärt Praxmarer. Das ist auch nötig, denn pro Tag gehen bis zu 1400 Essen über die Theke, die alle am Platz serviert werden. „Von Sous-vide bis zur Pasteurisierung von Eiern nutzen wir die Geräte für alles. Rational hat einen Riesenvorteil, denn es ist extrem bedienungsfreundlich, bietet exakte Programme und ist zertifiziert, auch über Nacht zu laufen“, so der Restaurantleiter zu den Gründen der Anschaffung.

Die Geräte laufen im Top Mountain Crosspoint Restaurant rund um die Uhr. Insbesondere Suppen und verschiedene Fleischarten werden schon am Vorabend angesetzt, um in Ruhe über Nacht bei niedrigen Temperaturen bis zum idealen Zeitpunkt zu garen. „Aus Sicherheitsgründen ist die zertifizierte Übernachtgarung absolut notwendig, wenn niemand vor Ort ist“, erklärt Praxmarer. Die Garantie und Benutzerfreundlichkeit von Rational ermöglichen so einen reibungslosen Ablauf in der Küche.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • Die 20 besten Köche auf Instagram 2020

    Underdogs und Spitzenstars, Hobby- und Berufsgourmets: Sie alle tummeln sich auf Instagram. Instagram verbindet Feinschmecker über Küchen- und Ländergrenzen hinweg. Auch...

    KTCHNrebel RedaktionsteamJuni 15, 2020
  • Das rohe Verlangen

    Ein Health-Food-Deli mischt die florentinische Gastroszene auf. Das #RAW im Up-and-Coming-Viertel Santo Spirito bringt frischen Wind in die traditionsbewusste italienische Küche.

    Ilona MarxMai 25, 2020
  • Hanf – Ein Crashkurs

    Geächtet oder geschätzt? Einigkeit herrscht -darüber, dass das Potenzial der Nutzpflanze noch nicht ausgeschöpft ist. Hanf ist die älteste Nutzpflanze der...

    Alexandra Gorsche - Falstaff PROFIApril 23, 2020
  • Food School: Vegane Pulled Pork Alternativen

    Pulled Pork ist seit Jahren im Trend, doch auch Vegetarier und Veganer müssen nicht befürchten etwas zu verpassen: Für sie und...

    Alexandra Gorsche - Falstaff PROFIMärz 23, 2020
  • Einhundert Prozent Leidenschaft

    Der Fachkräftemangel lässt die Gastronomie heute rot sehen. Die Zukunft scheint schwarz. Die orangene Flamme auf den Schürzen der Guerilla Chefs...

    Maya WilsonMärz 2, 2020
  • Was verdient man in der Gastronomie – Ein internationaler Überblick

    Ueber Geld spricht man nicht. Oder doch? Wir schauen, wie es um die Gehälter in der Gastronomie steht: Wie viel verdient...

    Isabell KniefFebruar 19, 2020
  • CBD: Bahnbrechende Neuerung oder kurzlebige Mode?

    CBD, THC, Hanf und Cannabis – von Trendsettern werden diese Stoffe als der nächste große Hit für Foodservice-Anbieter gepriesen, doch die...

    Thomas Lawrence - FCSIFebruar 6, 2020
  • Guck mal, was da gärt!

    Fermentation ist das nächste große Ding. Trendige Küchenprofis katapultieren die Technik aus Großmutters Zeiten direkt in die Zukunft.

    Barbara E. EulerJanuar 30, 2020
  • Oryx, Antilope und Koudou auf Sterne-Niveau.

    Nach sechs Wochen quer durch den Kavango-Zambezi-Nationalpark sind im Reisepass von René Linke gerade mal noch zwei Seiten frei. Auf den...

    Heike LucasJanuar 22, 2020