Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Auf dem Höhepunkt

Von: Lesezeit: 2 Minuten

Basilius Praxmarer leitet den Top Mountain Crosspoint an der Hochalpenstraße des Hochgurgl in Österreich, ein multifunktionales Gebäude, das aus Restaurant, Mautstelle, Motorradmuseum und Bergbahnstation besteht. Pro Tag verköstigen er und sein Team über 1000 Gäste.

Viel Holz, Glas und etwas Stahl, garniert mit dem Blick auf die Ötztaler Alpen: Der Top Mountain Crosspoint ist ein multifunktionales, architektonisch anspruchsvolles Gebäude auf 2160 Metern. Der Passierpunkt zwischen Nord- und Südtirol an der Hochalpenstraße – futuristisch in die Ötztaler Bergwelt geschwungen – bietet auf einer Fläche von 6060 Quadratmetern Platz für ein erstklassiges Restaurant mit 390 Plätzen und eine herrliche Sonnenterrasse mit 400 Plätzen inklusive einer spektakulären Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel.

Europas höchstes Motorradmuseum

Stilvoll designtes Restaurant mit Blick auf die Ötztaler Bergwelt. / Image: Alexander Maria Lohmann und Top Hotel Hochgurgl Betriebe GmbH

Herzstück ist Europas höchstes Motorradmuseum, das auf einer Fläche von 2600 Quadratmetern mit 270 nostalgischen Motorrädern von über 100 Motorradmarken nicht nur Motorradfans nachhaltig beeindruckt. Im Top Mountain Crosspoint sind auch die Talstation der Kirchenkarbahn sowie die neue Timmelsjoch-Mautstation untergebracht. Im Top Mountain Crosspoint Restaurant werden ehrliche, authentische Gerichte aus Österreich und Italien sowie saisonale Spezialitäten aus Nord- und Südtirol serviert. Ob kleine Jause, Tiroler Marend, Steinofenpizza oder Steaks in Bioqualität aus der Ötztaler Metzgerei Kuprian – alle Gerichte sind hand- und hausgemacht und stets liebevoll mit den besten Produkten aus der Region zubereitet.

Restaurantmanager Basilius Praxmarer war selbst jahrelang Küchenchef und weiß, worauf es in der Ski- und Berggastronomie ankommt: „Im Winter habe ich 7000 potenzielle Kunden im Skigebiet, die nur sehr wenig Zeit haben.“ Trotzdem wollen er und seine 27 Mitarbeiter die Gäste so schnell wie möglich in einer Top-Qualität am Platz bedienen.

„Unser Hauptgeschäft spielt sich in zwei Stunden ab“,

combi oven production restaurant

Praxmarer weiß, worauf es in der Ski- und Berggastronomie ankommt. / Image: Alexander Maria Lohmann und Top Hotel Hochgurgl Betriebe GmbH

beschreibt er die gastronomische Herausforderung. Deshalb arbeitet seine Küchencrew mit den SelfCookingCenter-Geräten von Rational, die auch die Option der Übernachtgarung für bis zu 1000 Gäste ermöglichen. „Wir haben zwei VarioCookingCenter und drei SelfCookingCenters“, erklärt Praxmarer. Das ist auch nötig, denn pro Tag gehen bis zu 1400 Essen über die Theke, die alle am Platz serviert werden. „Von Sous-vide bis zur Pasteurisierung von Eiern nutzen wir die Geräte für alles. Rational hat einen Riesenvorteil, denn es ist extrem bedienungsfreundlich, bietet exakte Programme und ist zertifiziert, auch über Nacht zu laufen“, so der Restaurantleiter zu den Gründen der Anschaffung.

Die Geräte laufen im Top Mountain Crosspoint Restaurant rund um die Uhr. Insbesondere Suppen und verschiedene Fleischarten werden schon am Vorabend angesetzt, um in Ruhe über Nacht bei niedrigen Temperaturen bis zum idealen Zeitpunkt zu garen. „Aus Sicherheitsgründen ist die zertifizierte Übernachtgarung absolut notwendig, wenn niemand vor Ort ist“, erklärt Praxmarer. Die Garantie und Benutzerfreundlichkeit von Rational ermöglichen so einen reibungslosen Ablauf in der Küche.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • FOOD SCHOOL

    Die hellgrüne Meerestraube mit knackigem Biss: Moai Caviar. Wer nach einer pflanzlichen Alternative zu Fischrogen sucht, der wird hier fündig: Umibudo,...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiMai 11, 2021
  • Organic Garden

    Den Lebensmittelkreislauf mit Organic Garden neu denken. Von der Farm bis auf den Teller alles aus einer Hand – so könnte...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiMai 3, 2021
  • Tour de Beef

    Farmer und Produzenten tüfteln an allen Ecken der Welt in kleinen Mengen, aber großem Stil am absolut besten Steak unseres Planeten....

    Lucas Palm - RollingPinApril 29, 2021
  • Der Rückhalt aus den Meeren

    Die Versorgung der wachsenden Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln ist ein dauerhaft drängendes Problem. Gibt es Lösungen, wie sich die „Früchte der Meere“...

    Jacquetta Picton - FCSIApril 19, 2021
  • Food School: Rote Bananen

    Die beliebte Tropenfrucht in außergewöhnlichem Gewand: rote Bananen.: Geschmort, gebraten oder gebacken: Die rote Banane ist durch ihr Aroma eine Bereicherung...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiApril 15, 2021
  • Golden Oldie

    Ein Umdenken ist notwendig. Die meisten Züchter in Österreich konzentrieren sich auf Fleckvieh und versuchen, möglichst viel Fleisch von jungen Kalbinnen...

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiApril 13, 2021
  • Food School: Glasaale

    Glasaale sind auf den Tellern heiß begehrt, in ihrer Art bedroht. Javier Mendoza kommt ins Schwärmen, wenn er von Angulas spricht....

    Alexandra Gorsche - Falstaff ProfiMärz 16, 2021
  • MONO MEAT MANIA

    In Zeiten von zunehmender Fleischskepsis haben einzelne Cuts die Macht, ganze Restaurant-Monokonzepte zu definieren. Sie stehen für perfektes Handwerk, Transparenz –...

    Lucas Palm - RollingPinFebruar 24, 2021
  • Tief gefroren Schock gefrostet

    Es ist eine Technik, die längst alltäglich ist. Dabei dient das Einfrieren oder Schockfrosten nicht nur der Haltbarkeit von Lebensmitteln, sondern...

    Michael Pech - FalstaffFebruar 8, 2021