Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Mitsuharu Tsumura mit Nikkei Cuisine zur Spitzenküche

Von: Reading Time: < 1 Minute
Vorheriger Artikel Der Maestro auf Mission
Nächster Artikel Garnelen aus den Bergen

Peru und Japan trennen 15.500 km und ein Ozean. Doch im Restaurant Maido in Lima spielen kilometerlange Entfernung und kulturelle Unterschiede keine Rolle. Bei Mitsuharu Tsumura verschmilzt die peruanische Küche mit der japanischen und es entsteht: Nikkei Cuisine.

Chili, Pfeffer, Koriander – roher Fisch, Soja. Die aufregende und intensive Küche Perus harmoniert perfekt mit der subtilen Feinheit und Genauigkeit der japanischen Küche. Tsumura, Sohn einer japanischen Einwandererfamilie, beginnt bereits als Kind damit, die Liebe zur Kochkunst umzusetzen – zum Leidwesen seiner Eltern, die sich nicht immer über die unaufgeräumte Küche freuen. Doch seine Eltern unterstützen ihn auf seinem Weg. Tsumura studiert in den USA, erlernt in Osaka die japanische Kochkunst und arbeitet jahrelang in Peru als Sous Chef. 2010 gründet er schließlich sein eigenes Restaurant, das „Maido“, was aus dem Japanischen übersetzt so viel wie „herzlich willkommen“ heißt. Sein Mut wird mit Erfolg belohnt: Inzwischen zählt das Maido zu den Top 50 Restaurants der Welt. Im Interview erklärt Tsumura, was seine Pläne für die Zukunft sind und wo er die Nikkei Cuisine in 20 Jahren sieht.

 

Erfahre mehr zu:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

More in Innovators