Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Anthony Sarpong – The Balancer

Von: Lesezeit: 1 Minute
Nächster Artikel Manche mögen‘s heiß

Der gebürtige Ghanaer Anthony Sarpong ist immer für Überraschungen gut. Über den 37-Jährigen heißt es, er sei ein gastronomisches Multitalent, ein Ausnahmechef, aber auch ein Tausendsassa. Er führt ein Gourmetrestaurant im nordrhein- westfälischen Meerbusch, das für sein kreatives Konzept 2018 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde.

Sarpong bringt in die ländliche Kleinstadt kulinarische Köstlichkeiten mit Ideen und Zutaten aus aller Welt. Er verbindet Aromen, die er in seiner Zeit als reisender Privatkoch rund um den Globus eingesammelt hat, zu ganzheitlichen Genusserlebnissen. Dabei geht es ihm nicht nur um ein einzelnes Gericht, er strebt nach einem achtsamen Umgang mit allen Ressourcen, die ihm zur Verfügung stehen und kreiert Speisefolgen, die den Genießer schlicht verzaubern sollen. Unterstützen lässt er sich dabei von einem internationalen Team, das für ihn Familie ist – wie seine Frau und seine drei Kinder.

Sarpong selbst ist als Achtjähriger mit seiner Familie aus Ghana nach Deutschland gekommen. Er wuchs in Wiesbaden auf und hat dort im Crown Plaza Hotel seine Kochausbildung absolviert. Nach vielen Reisen und Stationen tat er 2015 den nächsten Schritt und suchte die Location für sein erstes eigenes Restaurant. Die richtige Adresse für „Anthony´s Kitchen“ fand er in der Nähe Düsseldorfs. In Meerbusch, wo er zu der Zeit bereits wohnte, kannte er sich einfach gut aus, besser als im Düsseldorfer Stadtzentrum oder auf der Königsallee.

Zu seinem Restaurant gehört eine Kochschule, in der sich jeder Anregungen und ein bisschen Handwerkszeug fürs New Dining nach Hause holen kann. Den Spaß, den die Kochschüler bei ihm haben sollen, strahlt der Küchenchef aus. Er schafft nicht nur ein perfektes Ambiente, er zieht seine Gäste in seine persönliche Feel-Good-Aura hinein.

Diese positive Ausstrahlung wundert wenig, denn Sarpong verrät auf Facebook, dass er seinen Job als den „wohl ehrbarsten Beruf der Welt“ und als Berufung versteht. Der Kochkünstler, den die Gastronomie beinahe an den Fussball verloren hätte – auch deshalb weil Kochen für einen Mann in Ghana unüblich war -, sagt von sich, als Koch seine Erfüllung gefunden zu haben. Ein Bonus nicht nur für ihn sondern auch für sein Team und seine Gäste, denn ihn treibt an, Menschen, die sich ihm und seinem Talent anvertrauen, glücklich zu machen – mit Essen, das die Seele zum Leuchten bringen kann.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Innovators

  • Exotische Eroberin

    Die Thailänderin Bee Satongun aus dem Einsterner Paste in Bangkok kredenzt königliche Aromen im Hangar-7 und sprengt damit mehr als nur...

    Lucas Palm - Rolling PinSeptember 3, 2019
  • Koch um dein Leben! So erkochte sich Masterchef Shipra Khanna ihre Freiheit

    Die Uhr tickt langsam runter. Nur noch zwei Minuten verbleiben, und es stehen noch nicht ansatzweise alle 100 Gerichte bereit. Eine...

    Nadine OttoAugust 7, 2019
  • Gärtner mit Muße – Koch mit Leidenschaft: Mauro Colagreco

    Mauro Colagreco, der argentinische Chef mit italienischen Wurzeln aus Frankreich, lebt und arbeitet auf höchstem Niveau: Sein Restaurant Mirazur und der...

    Birgit KiddJuni 26, 2019
  • Der mit dem Feuer tanzt

    Feuer statt Strom. Der schwedische Ausnahmekoch Niklas Ekstedt setzt mit seinem Restaurant einen Gegentrend zur modernen Küche und überzeugt mit fast...

    Bernhard Leitner - Rolling PinJuni 13, 2019
  • Kombi King

    Frankreich trifft Südostasien: Julien Royer war Gastkoch im Hangar-7 – Und zelebrierte mit dem kongenialen Ikarus-Team das beste aus beiden...

    Lucas Palm - Rolling PinMai 16, 2019
  • Shani allein in New York

    Der nächste Streich: mit seinem trendigen Miznon-Konzept wagt sich der israelische Starkoch Eyal Shani nun auf das heisse Pflaster von New...

    Georges Desrues - Rolling PinMai 9, 2019
  • Mit allen Wassern gewaschen

    In zehn Jahren serviert er alles aus dem Meer außer Fisch: Wie der spanische Koch und Entdecker Ángel León mit...

    Sissy Rabl - Rolling PinApril 8, 2019
  • Its a kind of magic: Anthony Sarpong

    Harry Potter kann einpacken, denn Anthony Sarpong hat den Zauber in die Küche gebracht! Der Ghanaisch-Deutsche Koch über sein Restaurant Anthony’s...

    Sissy Rabl - Rolling PinApril 1, 2019
  • Foodkaiser aus dem Reich der Mitte

    Was der Leuchtturm der asiatischen Cuisine André Chiang von Sternen hält, warum Köche keine Künstler sind – und wie sein langer...

    Lucas Palm - Rolling PinMärz 25, 2019