Ihr Browser ist veraltet. Es kann sein, dass nicht alle Funktionen dieser Websites angezeigt werden. Wir empfehlen, einen dieser Browser oder Versionen zu verwenden Mozila Firefox oder Google Chrome

Connect
To Top

Alternative Protein Burger im Test

Von: Lesezeit: 4 Minuten

Immer mehr Menschen wollen aus ökologischen, gesundheitlichen oder ethischen Gründen auf Fleisch verzichten, ihren Burger aber nicht missen. Deshalb arbeitet eine ganze Industrie an Alternativen zu Fleisch-Patties und immer mehr Restaurants bieten diese ihren Gästen an.

Wie schlagen sich die vegane- und Insektenburger?

Das Editorial-Team von KTCHNrebel wollte mal nicht nur schreiben, sondern auch mal essen. Was Besonderes natürlich. Deshalb haben sie sich entschieden, pflanzenbasierte und damit vegane Patties von Beyond Meat und Brand C* sowie einen Burger aus Insektenprotein von Bugfoundation zu testen.

Burger Tasting Alternative Protein Meat

Burger Geschmackstest: Björn Pölking und Andreas Deyerler

Keine Probe ohne Gegenprobe: Deshalb kam auch ein Echtfleisch-Burger aus Rind von Block House auf den Teller. Bewertet wurden aber nur die Patties mit den alternativen Proteinen, da die Tester nicht wussten, dass sich Fleisch dazwischen gemogelt hatte. Natürlich haben sich die KTCHNrebel Gourmets Unterstützung geholt –  erfahrene Culinary Experten. Darunter Björn Pölking, Head of Culinary Excellence bei Rational und ehemaliger Leiter der Food -Entwicklung bei McDonalds, den ehemaligen Sternekoch Florian Hartmann, Andreas Deyerler, Leiter Restaurants- und Veranstaltungsservice bei Rational  sowie Tamara Bajski, ehemalige Produktentwicklerin bei Dean&David und jetzt Culinary Expert bei Rational.

Das steckt in den alternativen Burger-Patties

Ein Burger-Patty von Beyond Meat wiegt 113 Gramm und kommt dank des hohen Anteils an Erbsenprotein auf 20 Gramm Eiweiß. Das wird nur noch vom Impossible Food Burger getoppt, der mit 27 Gramm Eiweiß pro Patty aufläuft

comparison: Alternative protein bugers side by side

Vergleich: Beyond Meat vs. Brand C* vs. Bugfoundation vs Fleisch-Patty

Kalorientechnisch haben die Fleischalternativen zwar nicht so viel zu bieten wie ein herkömmlicher Burger, sind aber auch  keine Light-Produkte. Denn um richtig auf dem Grill zu brutzeln und ein Fleischpattie zu imitieren, braucht es eben Fett. Für Gesundheitsbewusste ist interessant, dass z.B. der Impossible Food Burger mit sehr wenig gesättigten Fettsäuren auskommt.

Total FatTotal FatCaloriesCalories Protein Protein
PattyPatty100gPatty100gPatty100g
Impossible Food (113g)17g15g29025727g24g
Brand C* (170g)34g20g42124825g14g
Beyond Meat (113g)20g18g27023920g18g
Bugfoundation (98g)19g19g27628220g21g
Block House (200g)44g22g53026534g17g

In der abgeschwächten Blindverkostung – mit offenen Augen, aber ohne Herstellernamen –  mussten die Testesser jedes Produkt nach folgenden Kriterien auf einer Skala von 1 (trifft überhaupt nicht zu) bis 4 (trifft absolut zu) beurteilen.

 

So entschieden die 6 Testesser den Burger-Test:

 

Beyond Meat

Beyond Meat Patty Burger Test

Das Beyond Meat Patty

Der pflanzenbasierte Beyond Meat-Burger, der ohne Soja auskommt, schneidet am besten ab und kommt sowohl vom Biss also auch vom Geschmack am ehesten an echtes Fleisch heran.

„Beyond Meat und Brand C* zielen klar auf Flexitarier ab, die auch mal sagen, heute muss es kein Fleisch sein, aber trotzdem das Burger-Feeling haben wollen“, so das Fazit von Sascha Barby, dem Testleiter. Das „Pflanzerl“ wird von den Testern als besonders saftig empfunden und daher würden viele unserer Tester, neben dem Insekten-Burger, den Beyond Meat Burger ihren Kunden anbieten.

„Um den fehlenden Eigengeschmack zu kompensieren spielt er gut mit Rauch- und Grillaromen.“

– Björn Pölking

 

Brand C* Burger

Brand C* Burger Patty Test

Das Brand C* Burger Patty

Der ebenfalls pflanzenbasierte Brand C*-Burger mit Erbsen-, Soja- und Weizenproteinen wird von den Testern ebenfalls als saftig beurteilt und kommt in rohem Zustand rein optisch am ehesten an Fleisch heran. Auch das gegrillte Patty weist am stärksten die klassischen Grillstreifen auf. Der Biss beim Brand C* Burger ist etwas fester als bei den anderen Burgerpatties.

“Das ist perfect Imperfection,”

Die Rohware sieht im Vergleich zu den anderen Produkten nicht mehr nach Industrieware aus“, so Björn Pölking. Minuspunkte gab es vor allem für den (Nach-)Geschmack und die Konsistenz: Sie wurden von einigen Testern als „künstlich“ empfunden.

Bugfoundation

Bugfoundation insect burger patty Test

Das Bugfoundation Patty

Nicht pflanzenbasiert, weil zu 60 % aus Insektenproteinen und 40 % aus Soja, besteht das Bugfoundation-Patty vor den Augen der Jury geschmacklich mit „gut“.   Und nicht jeder Tester hat auf einen Insekten-Burger getippt, vielleicht, weil das Patty eher als trocken beurteilt wurde und sich auch optisch vom gewohnten Fleischpatty abhebt. Dennoch würden viele Tester das würzige Patty ihren Kunden in einem Burger anbieten.

Andreas Deyerler:

„Das Patty hat eine gute Würze und auf der Zungenspitze etwas Scharfes.“

BeyondMeatBrand_C*Bugfoundation
Der Burger/das PattyBurger 1Burger 2Burger 3
hat einen angenehmen Biss.31,92,7
hat eine angenehme Konsistenz.31,72,8
sieht ansprechend aus.2,522,4
ist saftig.3,332,2
schmeckt mir insgesamt gut.3,11,82,8
kommt nah an ein Produkt aus Rindfleisch heran.2,31,81,4
erfuellt meine Erwartungen an einen guten Burger.2,51,81,8
wuerde ich meinen Gaesten/Kunden anbieten.2,61,32,6
GESAMT PUNKTE2,81,92,3

Nach Gesamtpunktzahl wird von unseren sechs Testessern klar der Beyond Meat Burger zum Sieger gekürt.

Test review: Beyond Meat vs Brand C* vs bugfoundation

Side-by-Side Vergleich: Beyond Meat vs. Brand C* vs. Bugfoundation

Preise und Verfügbarkeit in den Ländern

Basierend auf unseren Einkäufen haben wir die folgenden Preise pro Stück berechnet. Bitte betrachten Sie diese nur als Richtwert, der je nach Händler und Land variiert!

Ein Patty der Firma Beyond Meat über den Distributor  gekauft kostet  2,54 EUR/Patty. Für die insektenbasierten Bugfoundation Patties haben wir 1,48 EUR/Patty über einen deutschen Händler bezahlt. Impossible Foods und Brand C* haben ihre Preise nicht mitgeteilt.

Die Verfügbarkeit ist wie folgt:

Impossible Foods Burger:
Einzelhandel: geplant für 2019
Distribution: USA, Hongkong, Macau, Macau
Restaurant: USA, Hongkong, Macau, Macau

Brand C* Burger
Einzelhandel: nein
Distribution: Europa
Restaurant: Großbritannien, Deutschland

Beyond Meat
Einzelhandel: US
Distribution: USA, Europa
Restaurant: USA, Kanada

bugfoundation
Einzelhandel: Deutschland
Distribution: nein
Restaurant: Niederlande, Belgien, Deutschland (6-8 Wochen im Test bei Hans im Glück)

*) der Markenname wurde auf Verlangen des Herstellers entfernt.

Hier geht es zu Teil 1:

Die Nachfrage nach pflanzlichem Fleischersatz steigt rapide.

1 Comment

  1. Pingback: Taste-testing alternative-protein burgers | KTCHNrebel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More in Chef's Life

  • Kombi King

    Frankreich trifft Südostasien: Julien Royer war Gastkoch im Hangar-7 – Und zelebrierte mit dem kongenialen Ikarus-Team das beste aus beiden...

    Lucas Palm - Rolling PinMai 16, 2019
  • HYPER, HYPER!

    Pflanzen als Superstars und Fleisch mit Storytelling: Wie Foodtrends entstehen und was sie über uns verraten.

    Lucas Palm - Rolling PinApril 23, 2019
  • Arbeiten in Malmö

    Gemeinsam sind wir stark: Das sollte auf der schwedischen Flagge stehen. Ruhig, gelassen und im Team gehen sie an jedes Problem...

    Kathrin Löffel - Rolling PinMärz 28, 2019
  • „Wir wollen gar kein Image!“

    In keine Schublade passen, in jeden Topf gucken, die höchsten Wellen reiten – die Jungs von Salt & Silver verzaubern die...

    Barbara E. EulerMärz 18, 2019
  • Auf der Suche nach dem leckersten Teller

    Sie sprießen wie Pilze aus dem Boden: Wettbewerbe für junge Köche. Langsam fällt es schwer den Überblick zu behalten und die...

    Michaela KirschnerMärz 11, 2019
  • Aromatische Algorithmen – Wie Foodpairing das Geschmackserlebnis erweitern kann

    Schokolade mit Zwiebeln, Erdbeeren auf den Burger, Banane und Weizenbier: Foodpairing bringt, unterstützt von Datenbanken und Molekularchemie, zusammen, was auf den...

    Verena LugertMärz 4, 2019
  • Der Burgermeister: Mein größter Fehler

    Auch die Großen der Branche machen nicht alles richtig. Hier erzählen sie von ihren Fehltritten und Rückschlägen, davon, was sie daraus...

    Bernhard Leitner - Rolling PinFebruar 18, 2019
  • Follow the Food Porn – 25 Best Chefs auf Instagram

    Willkommen im mobilen Mekka der Kulinarik! Vom Hobby-Gourmet bis zum Sterne-Koch ermöglichen Genussfreudige ihrer Followerschaft auf Instagram einen Blick über den...

    KTCHNrebel Editorial TeamFebruar 11, 2019
  • Nur Reif pfeift

    Zart muss es sein: Schwein, Rind, Ziege und Kalb werden aufs edelste gereift. Im Check deshalb hier die besten Methoden, was...

    Kathrin Löffel - Rolling PinFebruar 4, 2019